Notfalltrainings | Sedierungskurse
AHA-Kurskonzepte | CRM-Seminare

Sedierung in der Kardiologie

Startseite Sedierungskurse der Degea Sedierung in der Kardiologie

Unsere Sedierungskurse eignen sich ebenso für Mitarbeiter aus der Kardiologie und dem Herzkatheterlabor!

 

In den letzten Jahren hat die Zahl der komplexen kardialen Eingriffe rasant zugenommen.

Zudem ist insbesondere bei besonders komplexen Eingriffen, die Sedierung für einen erfolgreichen und risikoarmen Eingriff über die gesamte Dauer  von erheblicher Bedeutung.

In vielen Zentren werden elektrophysiologische Eingriffe routinemäßig von Assistenzpersonal unter ärztlicher Aufsicht begleitet.

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung der Kardioanalgosedierung wurden in einer 2015 publizierten Leitlinie zum Einrichten und Betreiben von Herzkatheter und Hybridlaboren erstmals personelle und apparative Voraussetzungen für die Durchführung einer Kardioanalgosedierung im Herzkatheterlabor definiert.

Das heutzutage bei Eingriffen mit Notwendigkeit einer Kurznarkose am häufigsten eingesetzte Medikament ist Propofol.

NAPS „nurseadministered propofol sedation“

Hierunter versteht man, dass der Arzt in die Administration der Propofol-Sedierung entsprechend qualifizierte Pflegekräfte mit einbezieht.

Die Durchführung der Kardioanalgosedierung muss von einem Team, bestehend aus adäquat geschultem ärztlichem und nichtärztlichem Personal, durchgeführt werden.

Unsere Sedierungskurse eignen sich deshalb uneingeschränkt für alle Personengruppen die an der innerklinischen Sedierung beteiligt sind.

 

Dieses Seminar führen wir auch als Inhouse-Veranstaltung in Ihrer Einrichtung durch!

 

Sprechen Sie uns gern an!